Kehrichtgarnitur reines Rosshaar Grösser ansehen

Kehrichtgarnitur reines Rosshaar

  • Hergestellt von körperlichen und sehbehinderten Menschen

Neu

Eine besondere Qualität: Reines Rooshaar gestanzt, bei dem Holz handelt es sich um Buchenholz aus der Schweiz. Kunststoffschaufel rot mit Gummilippe.

20.15 CHF

Hersteller
BFVI

BFVI

Händler

Blinden-Fürsorge-Verein Innerschweiz (BFVI)

Wohnen, fördern, pflegen, beraten... Der Blinden - Fürsorge-Verein Innerschweiz (BFVI) berät, fördert und pflegt junge und alte Menschen, die blind oder sehbehindert sind. Für... mehr erfahren

merken

Datenblatt

SOZIAL Hergestellt von körperlichen und sehbehinderten Menschen
Herstellungsland CH
Lieferzeiten 2-3 Tage

Bewertungen

Eigene Bewertung verfassen

Kehrichtgarnitur reines Rosshaar

Kehrichtgarnitur reines Rosshaar

Eine besondere Qualität: Reines Rooshaar gestanzt, bei dem Holz handelt es sich um Buchenholz aus der Schweiz. Kunststoffschaufel rot mit Gummilippe.

Eigene Bewertung verfassen

Händler Info/Karte

Blinden-Fürsorge-Verein Innerschweiz (BFVI)



Händler-Shop ansehen

Adresse:
Kantonsstrasse 2
Horw, 6048
Schweiz

Telefon:
041 349 89 89

Wohnen, fördern, pflegen, beraten... Der Blinden - Fürsorge-Verein Innerschweiz (BFVI) berät, fördert und pflegt junge und alte Menschen, die blind oder sehbehindert sind. Für diese Aufgabe bieten wir ein Wohnheim und das Altersheim mit drei Pflegeabteilungen an. In den Werkstätten besteht die Möglichkeit zur beruflichen Ausbildung, Umschulung und Beschäftigung. Wir führen eine Beratungsstelle für Sehbehinderte. Begleiten... Mit viel Engagement stellen sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieser anspruchsvollen Arbeit. Sie begleiten, unterstützen und helfen mit, das Leben in unserer Institution vielfältig und abwechslungsreich zu gestalten.

Tragen... Trägerin der Institution ist der Blinden-Fürsorge-Verein Innerschweiz (BFVI), der 1906 gegründet wurde. Der Verein wird durch Mitgliederbeiträge, Spenden und Legate finanziert. Der BFVI ist in der gesamten Zentralschweiz tätig. 1921 eröffnete der Verein das Blindenheim und die Werkstätten. Diese erfuhren 1976 eine vollständige bauliche Erneuerung und Erweiterung. Die Führung von Heim und Werkstätten erfolgt nach betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten. In den Werkstätten wird Wert auf eine umweltfreundliche Produkteherstellung gelegt. 1970 eröffnete der BFVI eine Beratungsstelle für Sehbehinderte.