sporty aus Brandschutzbekleidung

  • wir bezahlen faire Löhne
  • in Handarbeit in sozialen Institutionen in der Schweiz hergestellt
  • recycling aus Materialen, welche nicht anders recycliert werden können

Neu

Wer kennt ihn nicht, den klassischen kleinen Seesack, wie damals der Turnsack, der oft in der Umkleidekabine der Turnhalle liegen geblieben ist. Kann als Rucksack oder über die Schulter getragen werden.

Passend zum Sporty gibt es Etuis, ein grösserer Seesack aus Feuerwehr-Kleidern.

Mehr Infos

85.00 CHF

Hersteller
Frisch Frech

Frisch Frech

100% swiss made ausgediente Feuerwehrschläuche (meistens 20 m lang) werden von Hand durch eine Maschine gedreht und so geöffnet. Die zwei Hälften werden dann nochmals auf einer... weitere Produkte ...
Händler

Frisch Frech

Zeughäuser, Schiffsfriedhöfe, Sammelstellen.Ausschuss, Abfall, Schrott. Eingestampft, verbrannt, versenkt. Und schnell ersetzt.Doch was nicht mehr gebraucht wird: Das ist die... mehr erfahren

merken

Weitere Informationen

Jeder sporty ist ein Unikat und kann von den Fotos abweichen Ca. 30 Liter Fassungsvermögen 100 % swiss made originals

Datenblatt

FAIR wir bezahlen faire Löhne
SOZIAL in Handarbeit in sozialen Institutionen in der Schweiz hergestellt
ECO recycling aus Materialen, welche nicht anders recycliert werden können
Herstellungsland CH
Lieferzeiten 4-7 Tage

Bewertungen

Eigene Bewertung verfassen

sporty aus Brandschutzbekleidung

sporty aus Brandschutzbekleidung

Wer kennt ihn nicht, den klassischen kleinen Seesack, wie damals der Turnsack, der oft in der Umkleidekabine der Turnhalle liegen geblieben ist. Kann als Rucksack oder über die Schulter getragen werden.

Passend zum Sporty gibt es Etuis, ein grösserer Seesack aus Feuerwehr-Kleidern.

Eigene Bewertung verfassen

Händler Info/Karte

Frisch Frech



Händler-Shop ansehen

Adresse:
Auf Anfrage
Auf Anfrage, 8800
Schweiz

Telefon:
079 356 11 50

Zeughäuser, Schiffsfriedhöfe, Sammelstellen.Ausschuss, Abfall, Schrott. Eingestampft, verbrannt, versenkt. Und schnell ersetzt.Doch was nicht mehr gebraucht wird: Das ist die Schatzkiste von Carola Schaffner. Ausgediente Fallschirme plustern sich zu Windjacken auf - Gewicht gegen Null Gramm.Ausrangierte Feuerwehrschläuche rollen sich zu heissen Gürteln - fast lebenslang robust. Joghurtbecher brausen als schnittige Cabrios weg - nie mehr Parkbussen.Etcetera - frischfrecher Klick genügt.Und weitere Materalien schlummern im Atelier. Getüftelt wird am Zürichsee, produziert in sozialen Institutionen in der Schweiz.

Dazu passt ...