Pendant "Eule"

  • Fairtrade nach eigenen Kriterien
  • Hergestellt in Integrationsprojekt für Jugendliche
  • Upcycling Design

Neu

Das Bruchstück einer Kokosnuss erinnerte uns mit seinen zwei Steilansätzen sofort an eine Eule. Nur am Rand geschliffen und mit Acryl bemalt. 

Die Kumihimo (alte japanische Knüpfkunst) Kette ist aus rezykliertem weissem und grünem Plastik gefertigt. 

Grösse der Halskette (Kokosnus) ca. 4x4cm

Die Kette ist über 50 cm lang und kann beliebig verkürzt und wieder verlängert werden. Wer will, kann diese Kette mit einem Lederband ersetzen.

Privates Entwicklungsprojekt. Was wir damit tun, siehe ausführliche Beschreibung. Hier gehts zum Projekt

Mehr Infos

39.00 CHF

Hersteller
Trash 2 Fashion Zamboanguita

Trash 2 Fashion Zamboanguita

Eine Gruppe von 5 finanziell schwachen Frauen. Sie möchten, dass ihre Kinder die Schule beenden können und zugleich etwas für die Umwelt tun, indem sie Plastiksäcke und anderen... weitere Produkte ...
Händler

Wyss Trading

Ich fördere in den Philippinen eine Gruppe von finanziell schwachgestellten Frauen, die selbst ihre Ausbildung nicht abschliessen konnten. Hilfst Du mit, dass ihre Kinder die... mehr erfahren

merken

Weitere Informationen

Aus einem privaten Entwicklungsprojekt in den Philippinen. 

40% des Nettoerlöses (abzüglich Porto, Gebühr Faircustomer) geht als Einkommen an die 5 Damen. Die Vergütung liegt rund 20% über dem lokalen Minimallohn für ungelernte ArbeiterInnen. Ich selbst verdiene nichts, meine Unterstützung erbringe ich kostenlos.

Mit dem Rest können wir

  1. neues Künstlermaterial kaufen oder
  2. die lokale Bevölkerung für das sammeln von Plastik bezahlen oder
  3. einen halben Tag Nähausbildung finanzieren oder
  4. einen halben Tag Computertraining für Kinder durchführen

Kein Rappen geht an mich, meine Unterstützung der 5 Damen erbringe ich gratis.

Als Danke für die Unterstützung gibt es einen Gutschein für künftige Produkte von "Trash 2 Fashion" mit 15% Reduktion.

Pflegehinweise: Es handelt sich um Naturprodukte. Diese sollten nicht nass werden. 

Datenblatt

FAIR Fairtrade nach eigenen Kriterien
SOZIAL Hergestellt in Integrationsprojekt für Jugendliche
ECO Upcycling Design
Herstellungsland Philippinen
Lieferzeiten 4-7 Tage

Bewertungen

Eigene Bewertung verfassen

Pendant "Eule"

Pendant "Eule"

Das Bruchstück einer Kokosnuss erinnerte uns mit seinen zwei Steilansätzen sofort an eine Eule. Nur am Rand geschliffen und mit Acryl bemalt. 

Die Kumihimo (alte japanische Knüpfkunst) Kette ist aus rezykliertem weissem und grünem Plastik gefertigt. 

Grösse der Halskette (Kokosnus) ca. 4x4cm

Die Kette ist über 50 cm lang und kann beliebig verkürzt und wieder verlängert werden. Wer will, kann diese Kette mit einem Lederband ersetzen.

Privates Entwicklungsprojekt. Was wir damit tun, siehe ausführliche Beschreibung. Hier gehts zum Projekt

Eigene Bewertung verfassen

Händler Info/Karte

Wyss Trading



Händler-Shop ansehen

Adresse:
Sonnenburggutstrasse 15
Schaffhausen, 8200
Schweiz


Ich fördere in den Philippinen eine Gruppe von finanziell schwachgestellten Frauen, die selbst ihre Ausbildung nicht abschliessen konnten. Hilfst Du mit, dass ihre Kinder die Schule beenden können?

KäuferInnen eines Schmuckstücks aus der derzeitigen Kollektion erhalten einen Gutschein, mit dem sie künftige Produkte des Vereins mit Rabatt kaufen können.

Gleichzeitig möchte ich bei der Bevölkerung erreichen, dass sie sorgsamer mit ihrer Umwelt umgehen. Plastik ist allgegenwärtig und so sieht es vielerorts aus. Die Philippinen sind viertgrösster Verschmutzer der Meere mit Plastik weltweit.

Ursprünglich wollte ich mit den Damen unter dem Namen "Trash To Fashion" Taschen und Accessoires aus rezykliertem Plastik herstellen und Kunst auf diese Artikel bringen. In Zukunft könnte das etwa so aussehen.

 

 

 

Dazu reichten aber ihre Handfertigkeiten der Frauen noch nicht. Ich begann sie zu schulen, im Umgang mit Werkzeugen, im Farb- und Formgefühl, indem wir kleine Schmuckstücke herstellten. Die Taschen oben sind die Arbeit von rund 30 Tagen Nähausbildung, die ich mit Hilfe von Sponsoren und aus der eigenen Tasche finanzieren konnte.

Die hier gezeigten Schmuckstücke sind keine Werke eines professionellen Kunstschmieds - aber ich finde, genau darin liegt der Reiz. Zuzusehen, wiedie 5 Frauen ihre Fingerfertigkeiten fast täglich erhöhen und ihnen zuzuschauen, wie sie Fortschritte machen. Ich habe mich entschlossen, ihre besten Stücke im Sinne eines Crowdfunding hier zu verkaufen. Der Erlös - nach Abzug meiner Unkosten (Beitrag Faircustomer, Porto) - wird wiefolgt verwendet:

 
  • 40% gehen als «Lohn» an die Arbeiterinnen
  • 40% werden eingesetzt, um einen Nähkurs zu organisieren
  • 20% werden verwendet, um ihren Kindern in einem Computer Camp bessere Chancen zu vermitteln (ihre Schule hat zwar Computer erhalten, aber keine Lehrer, um die Schüler auszubilden)

KäuferInnen erhalten einen Gutschein, mit dem sie künftige Produkte des Vereins mit Rabatt kaufen können. Wie beispielsweise so eine Tasche (unverkäuflicher Prototyp).

 

Ich selbst verdiene keinen Rappen daran. Mein Beitrag an eine bessere Welt. Wenn Du mehr über mein Projekt wissen möchtest, hier geht es zu meiner Webseite estartup

Kontakt: juerg.wyss@adwyse.ch, auf Twitter: @juergwyss